Skip to main content

Unterputz Radios im Vergleich

Taschenradio Kaufratgeber

Das Wichtigste in Kürze

  Ein Taschenradio ist optimal für den mobilen Radiogenuss. Das Hauptmerkmal sind kompakte Abmessungen, so dass es im Rucksack oder in Ihrer Hosentasche mühelos Platz findet.
Technisch sind die Radios heute meistens auf den neuesten Stand und den Radioempfang über UKW, DAB und DAB+.. Hinzu kommen Funktionen die das Streamen und Abschielen von Mediendateien ermöglichen.
Achten Sie beim Kauf neben dem Funktionsumfang vor allem auf den Klang. 

Was ist ein Taschenradio

Taschenradio

Taschenradio – klein und praktisch für den Radiogenuss unterwegs Foto: © dazarter – stock.adobe.com

Ein Taschenradio ist ein kleines Radio, das aufgrund seiner geringen Größe und Gewicht mit auf Reisen oder anderen Unternehmungen genommen werden kann. Es wird in der Regel mit Batterien betrieben, die entweder ausgewechselt werden können oder fest verbaut sind. Alle Taschenradios können Mittelwelle und UKW analog empfangen und viele Modelle bieten zusätzlich noch die Möglichkeit von einem digitalen DAB+ Empfang, der in ganz Europa einen Radioempfang ohne störende Rauschgeräusche verspricht. Taschenradios sind entweder mit einem Kopfhörer verbunden, z. B., wenn sie so klein sind, dass sie in die Hosentasche passen, oder senden ihren Sound durch Lautsprecher. Taschenradios bieten nicht nur die neuesten Hits, sondern auch aktuelle Nachrichten und Reportagen. Die eingebauten Akkus oder eingelegten Batterien sind zumeist sehr leistungsstark. Je nach Modell und Batterieart kann ein Taschenradio zwischen 8 und 110 Stunden Unterhaltung bieten, ohne dass die Akkus wieder aufgeladen werden müssen.

Besonders praktisch sind Modelle, die einen USB Port haben und auch unterwegs mithilfe einer Powerbank problemlos wieder aufgeladen werden können.

Welche Arten gibt es?

Taschenradios mit Kopfhörern oder Lautsprechern

Besonders einfach lassen sich Taschenradios unterscheiden, wenn auf die Tonübertragung geachtet wird. Besonders kleine Taschenradios bieten keinen Platz für Lautsprecher und können daher nur mit einem Kopfhörer verwendet werden. Wer möchte, kann allerdings in die Buchse vom Kopfhörer einen kleinen Lautsprecher einstecken, wenn der Akku des Geräts ausreichend stark ist, um diesen noch zu betreiben. Etwas größere Taschenradios sind in der Regel mit einem Lautsprecher ausgestattet.

Die Kopfhörer fungieren bei den Miniradios zumeist als Antenne und der Sound ist besonders klar und der Stromverbrauch gering. Taschenradios mit Lautsprechern bieten ebenfalls einen guten Sound, der gleich von mehreren Zuhörern genossen werden kann. Sie sind zumeist mit einer Teleskopantenne versehen, die einen guten Empfang bietet. Aufgrund der Größe und dem Lautsprecherbetrieb ist der Energieverbrauch höher als bei Taschenradios mit Kopfhörern.

Taschenradios mit fest verbauten oder auswechselbaren Akkus

Einige Taschenradios werden direkt mit einem Ladekabel aufgeladen, weil der Akku fest verbaut ist, andere Taschenradios können mit herkömmlichen Batterien oder aufladbaren Batterien benützt werden. Die aufladbaren Batterien werden dann extern geladen und nicht im Gerät. Vor dem Kauf von einem Taschenradio ist wichtig, dass Sie sich die vom Hersteller angegebene Laufzeit des Radios genau anschauen, damit Sie abschätzen können, ob die technischen Kapazitäten Ihren persönlichen Ansprüchen genügen.

Worauf kommt es beim Kauf an?

Taschenradios kosten kein Vermögen, daher sollten Sie bei der Kaufentscheidung nicht auf den Preis achten, sondern hauptsächlich auf die unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale. Überlegen Sie sich daher im Vorfeld Ihre persönlichen Antworten auf folgende Fragen, dann können Sie ganz genau eingrenzen, welche Modelle für Sie am besten geeignet sind.

  • für welche Zwecke und Anlässe wird das Taschenradio benötigt?
  • welche Ausstattungen sind erwünscht?
  • wie lange soll das Radio am Tag / Nacht genutzt werden (gewünschte Akkulaufzeit)?
  • wie groß und schwer sollte das Radio maximal sein?
  • welche Anschlüsse sind wichtig?
  • ist ein hochwertiger Klang erwünscht?
  • wie wichtig ist der Empfang?

Folgende Ausstattungsmerkmale können bei Taschenradios ausgewählt werden:

Die Ausstattung:

Empfangsbereiche:

In Europa ist der digitale DAB+ Empfang möglich, der rauschfreien Radiogenuss ermöglicht. Einfachere Taschenradios, die keinen digitalen Empfang bieten empfangen analoge Sender auf jeden Fall UKW Sender, manchmal zudem noch MW Sender. Auch Weltempfänger mit einem sehr großen Empfangsbereich sind häufig als Taschenradio ausgeführt.

WLAN:

Taschenradios mit WLAN-Funktion können direkt mit dem Internet verbunden werden und nicht nur auf interne Speicher / SD Karten Musik herunterladen, sondern auch Hörbücher. Die Möglichkeit, mit dem Taschenradio das Internet nutzen zu können, erweitert spürbar die Flexibilität bei der Nutzbarkeit. Das Radio mit WLAN kann über das Internet laufen, ist aber aufgrund dieses Ausstattungsmerkmales größer als andere Modelle und verbraucht daher auch mehr Energie.

Bluetooth:

Gerade bei kleinen Taschenradios, die nicht mit einem Lautsprecher ausgerüstet sind, ist es von Vorteil, wenn eine Bluetooth-Verbindung mit externen Lautsprechern oder Musikgeräten aufgebaut werden kann. Somit können nicht nur Bluetoothlautsprecher problemlos genutzt werden, sondern auch die Lautsprecher in vielen PKW.

CD-Player:

Einige Taschenradios bieten auch noch die Möglichkeit eines CD-Players. Diese Funktion ist nicht mehr so begehrt, weil nicht nur die Taschenradios eine Mindestgröße aufweisen müssen, sondern zumeist eine MP3-Funktion vorgezogen wird.

MP3:

Die MP3-Funktion ermöglicht die Wiedergabe von MP3 Dateien. Diese werden in der Regel auf einem internen Speicher gespeichert oder mithilfe einer SD-Karte in das Radio eingeschoben.

AUX-IN zu -OUT

Mithilfe von AUX-IN und AUX OUT können externe Geräte zum Abspielen angeschlossen werden, z. B. bei einem Taschenradio mit Lautsprechern, es kann aber auch ein externer Lautsprecher angeschlossen werden, wenn der Sound verbessert werden soll. Das geht aber nur, wenn das Taschenradio mithilfe von einem Kabel an einer Steckdose angeschlossen ist oder der externe Lautsprecher selber über einen 230-V-Stecker von einer Steckdose mit Energie versorgt wird.

Design

Das Design von einem Taschenradio kann sehr schlicht, klassisch oder modern sein. Das Design von einem Radio hat keinen Einfluss auf den Nutzungskomfort und wird individuell anders empfunden und bewertet. Stellen Sie sich daher die Taschenradios zusammen, die die Ausstattungsmerkmale aufweisen, die Ihnen wichtig sind und suchen Sie sich dann das Modell aus, bei dem Ihnen das Design am meisten zuspricht.

Empfang / Antenne

Viele Taschenradios sind mit einer Teleskopantenne ausgestattet, damit sie einen guten Empfang bieten. Kleine Modelle, die keine Teleskopantenne haben, nutzen entweder eine Wurfantenne oder das Kabel der Kopfhörer für einen guten Empfang.

Sendersuchlauf / Speicher

Um überhaupt Radio hören zu können, muss ein passender Sender gesucht werden, von Vorteil ist, wenn das Radio Senderpeichermöglichkeiten hat, damit der Lieblingssender immer gleich auf Tastendruck verfügbar ist. Die Senderwahl mithilfe von einem Sendersuchlauf ist besonders komfortabel, weil der Suchlauf immer dann stoppt, wenn ein neuer Sender gefunden wurde. Dieser kann dann, bei Gallen abgespeichert werden.

Klang

Der Klang von einem Radio hängt zum größten Teil von den verwendeten Kopfhörern oder Lautsprechern ab. Kopfhörer können einen sehr guten Klang bieten und sind dennoch sparsam im Energieverbrauch.

Bedienung und Display

Die Bedienung sollte möglichst simpel sein und das Display, auch wenn es klein ist, gut lesbar.

Ein- und Ausgänge

Zu den Ein- und Ausgängen gehören die oben erwähnten AUX-IN / -OUT Stecker.

Anschluss

Die Anschlüsse bieten nicht nur, z. B. durch einen Mini USB-Anschluss die Möglichkeit zum Aufladen des Akkus, sondern auch, um Daten auf interne Speicher laden zu können.

Batterie, Akku oder Kabel

Wie ein Taschenradio mit Energie versorgt wird, hängt von der Größe und Leistung ab. Ein Internet-Radio mit WLAN wird in der Regel mit 230 V betrieben und ist mit einem Kabel mit der Steckdose verbunden. Kleine Geräte haben zumeist einen internen Akku, der direkt über das Gerät geladen wird, mittelgroße Geräte werden von AA oder AAA Batterien betrieben, die nach Wahl extern aufgeladen werden können, wenn keine Einwegbatterien verwendet werden.

Beliebte Taschenradios

Was kostet ein Taschenradio?

Um ein gutes Taschenradio kaufen zu können, müssen Sie nicht tief in die Tasche greifen. Bereits ab ca. 15 Euro können Sie Einsteigermodelle kaufen, sollte etwas mehr Komfort und Technik gefragt sein, finden Sie für einen Preis von rund 50 Euro eine überzeugende Modellauswahl. Damit Sie nicht mehr bezahlen als sein muss, sollten Sie sich vor dem Kauf von einem Taschenradio genau überlegen, was das gewünschte Modell Ihnen alles bieten soll.

Fazit:

Ein Taschenradio ist immer eine Bereicherung, ob im Alltag oder auf Reisen. Möchten Sie nicht nur aktuelle Nachrichten und Beiträge mit dem kleinen, handlichen und leichten Radio hören, sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, in dem ein MP3-Player integriert ist, dann haben Sie Ihre Lieblingsmusik immer im Gepäck.

Unsere Empfehlungen

Weitere Vergleiche in der Kategorie

Weitere Produktempfehlungen